18.06.2015 – Ganzheitlich geplant

Modernes Wohnhaus im Mühlviertel

Wien, 18.06.2015. Fachhandwerker aus der Elektrobranche kommen heute nicht mehr umhin, Gebäude ganzheitlich zu planen. Die hochwertigen, technischen Möglichkeiten bieten neben den grundlegenden Fachinstallationen zunehmend übergreifende Systeme und Anwendungen, die den Alltag der Anwender um ein Vielfaches einfacher und komfortabler gestalten. Wir zeigen mit dem Ende 2014 fertig errichteten geht-doch-Haus (www.geht-doch.at) in Rohrbach im Mühlviertel die Vorteile der modernen Haustechnik am Beispiel der dynamischen Cubevision-Visualisuerung von Bab Technologie.

Einfach installiert, zentral visualisiert
Wie intelligente Technik ganze Lebens- und Arbeitsbereiche harmonisch vereinen kann? Übersichtlicher geht es kaum: die Bewohner steuern ihre Jalousien, Beleuchtung, Musik, Raum-Temperatur & Co ganz einfach mit dem iPad, Smartphone oder natürlich auch ganz normal mit dem Wandtaster.
Die einzelnen Funktionen werden mit der Cubevision von BAB Technologie übersichtlich visualisiert. „Per Knopfdruck“ kann zum Beispiel die Beleuchtung einzeln oder in Gruppen gesteuert werden. Dies bedeutet viel Komfort und das Wesentliche: mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben.
Die Haustechnik des Neubauobjekts wurde gemeinsam mit dem geht-doch-Partner Dietmar Reiter, Elektroinstallateur und KNX-Profi aus Rohrbach im Mühlviertel, geplant und umgesetzt (www.etr.co.at/).