Mennekes AMAXX nach ÖVE/ÖNORM EN 61439

Logo Mennekes AMAXX nach ÖVE/ÖNORM EN 61439

Die neue Norm ÖVE/ÖNORM EN 61439 beschreibt als Nachfolgenorm zur EN 60439 die Ausführung und die Prüfvorgaben für Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen. Sie hat Auswirkungen auf die elektrische Energieverteilung in der Industrie, bei der Hausinstallation und auf Baustellen

• Produktsicherheit: Zukünftig müssen alle Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen nach der ÖVE/ÖNORM EN 61439 geprüft werden. Neu ist der grundsätzlich erforderliche Bauartnachweis. Dieser ersetzt die bestehende Typprüfung. MENNEKES Steckdosen-Kombinationen werden zusätzlich der normkonformen Stückprüfung unterzogen. Die Abgangsstromkreise sind einzeln mit dem jeweiligen Nennstrom belastbar.
Ihr Vorteil: So wird ein hoher Sicherheitsstandard garantiert

• Eindeutige Dokumentation: Aussagekräftiges Typenschild – klar definierte Pflichtangaben, z. B. Bemessungsbelastungsfaktor RDF (alt: Gleichzeitigkeitsfaktor).
Ihr Vorteil: Bei MENNEKES sind die wichtigen technischen Produktinformationen auf einen Blick am Typenschild sichtbar.

• Klare Vorgaben: Bei einer Anfrage werden vom Anwender klare, definierte Vorgaben (z. B. Aufstellungsort, Umgebungstemperaturen, etc.) benötigt.
Ihr Vorteil: Sie erhalten eine bedarfsgerechte und auf den Anwendungsfall zugeschnittene Lösung von MENNEKES.

• Unterscheidung ursprünglicher Hersteller – Hersteller: Wird ein Produkt vor Ort verändert, gilt das betreffende Unternehmen als Hersteller. In diesem Fall wird eine erneute Prüfung und Dokumentation benötigt.
Ihr Vorteil: MENNEKES ist bei anschlussfertigen Steckdosen-Kombinationen ursprünglicher Hersteller und Hersteller zugleich und trägt somit die Produktverantwortung.

Höchste Variabilität
Höchste Variabilität
für jeden Einsatzzweck