B.E.G.: Wandschalter

Der automatische Lichtschalter
Logo B.E.G.: Wandschalter

Die automatischen Lichtschalter Indoor 180 und Indoor 140-L von B.E.G. sparen Energie durch bedarfsgerechtes Schalten von Licht, sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich. Treppenhäuser, Flure, Eingangsbereiche, Küchen und Toiletten in Wohnungen, Einfamilienhäusern, Gaststätten, Hotels, Büros und Krankenhäuser sind ideale Einsatzbeispiele.

Innovativ und einzigartig ist die Kombination von Bewegungsmelder und Akustiksensor beim Indoor 180-R/T. Mit der IP54-Ausführung ist der Indoor 180 auch für Feuchträume wie z.B. Kellertreppen oder Garagen einsetzbar. Über einen integrierten Dämmerungsschalter wird die Betriebsbereitschaft individuell eingestellt.

Indoor 180
Der Sensoreinsatz des Indoor 180 bietet sechs unterschiedliche Ausführungen, die sich jedem Anwendungsbereich speziell anpassen. Der Bewegungsmelder (Indoor 180R) mit integriertem Mikrofon wird auch gerne als erster Lichtschalter der hören und sehen kann bezeichnet. Das Mikrofon ist erst nach dem Einschalten aktiv, bzw. bis zu 8 Sekunden nach dem Ausschalten. Die Triac Ausführung des Indoor 180 (Indoor 180T) punktet mit einer 2-Drahttechnik bei der kein Nullleiter benötigt wird.

In der Familie dieser Wandschalter befindet sich auch ein Präsenzmelder (Indoor 180M & S), um in Master/Slave – Technik einer Erweiterung des Erfassungsbereichs zu erreichen. Sehr gut für die Umrüstung von Treppenhäusern eignet sich der Indoor 180 TR, der ebenso in 2-Drahttechnik ausgeführt ist und dem Treppenhausautomaten einen fixen Impuls zum Schalten liefert. Da er keinen Nullleiter benötigt ist die Umrüstung zeitsparend und erfordert nur den Tausch von Taster auf Melder.

Auch für Kleinspannung von 11-48 V bietet B.E.G. einen Präsenzmelder (Indoor 180 11-48V 3A) an. Wird dieser für geräuscharmes Schalten benötigt so bekommt man auch die Ausführung mit Reed Relais (Indoor 180 11-48V RR).
Ein Indoor 180 für KNX rundet das breite Portfolio der Indoor Wandschalter ab.

Allen gemein ist der Einbau in die herkömmliche Schalterdose, in einer Montagehöhe von 1,1 – 2,2 m und einem Erfassungsfeld von 12 x 10 m. Die Abdeckungen des Wandschalters sind in 5 verschiedenen Farben erhältlich und die polarweiße Abdeckung ist auch in der Schutzart IP54 verfügbar. Über Zwischenringe ist der Wandschalter auch an das gängige Berker Schalterprogramm anpassbar.

BEG Wandschalter LP NL05 2016 Bild1

 

Indoor 140-L
Der Alleskönner; Nachtlicht, Orientierungslicht und Hauptlicht-Taster in Einem.

Der Wandpräsenzmelder Indoor 140-L punktet mit den erwähnten drei Lichtszenen. Über das sogenannte Nachtlicht, das durch den integrierten Helligkeitsmesser automatisch aktiviert wird, strahlen 2 leistungsstarke LEDs Richtung Boden. So ist z.B.: ein Hotelflur immer sicher beleuchtet. Das Orientierungslicht, ein zweiter Helligkeitswert der bei den LEDs eingestellt werden kann, aktiviert sich automatisch bei erkannter Bewegung. Das Hauptlicht kann in dieser Einstellung über den integrierten Taster manuell geschalten werden. In der dritten Möglichkeit kann auch bei erkannter Bewegung das Hauptlicht automatisch geschalten werden und nach der eingestellten Nachlaufzeit auch wieder deaktiviert werden. Ein manuelles Ausschalten des Hauptlichts über den Taster ist jederzeit zusätzlich möglich.

Der Erfassungsbereich kann mit zusätzlichen Indoor 140-L Meldern erweitert werden. Die Installation weiterer Taster entfällt. Damit ist der Wandschalter in Büros, Kinderzimmer, Flure, Korridore, Altenheime und Schlafzimmer die perfekte Alternative.

Auch für diesen Wandschalter sind Abdeckungen in 5 verschiedenen Farbvarianten verfügbar. Zwei Zentralplattensets machen den Indoor 140-L kompatibel für gängiges Schaltermaterial.

BEG Wandschalter LP NL05 2016 Bild2

Sie haben Fragen?
Kontaktieren Sie unseren Spezialisten unter:
+43 1 68006 DW 140
lichtplanung@siblik.com